Domaso,  Previsioni Meteo Domaso lago di Como  Sonnig 14° IT |  EN |  DE |  NL |  FR |  RU 

Dervio

Liegeplätzen Dervio yachthafen, Bojen, liegeplatz, Winterlager Boote Comer See


Die Gemeinde von Dervio liegt genau an der Mündung des Tales Varrone, im Schatten des Monte Legnoncino. Es wird vom gleichnamigen Strom Dervio, welcher senkrecht zur Hauptstrasse verläuft, in zwei Teile eingegliedert.
Der Dervio fließt vom Tal hinunter in einem verzweigten Delta ins Becken des Alto Lario und hat im Laufe der Jahrhunderte eine weite und grünende Ebene entstehen lassen. In dieser Ebene sowie im übrigen Talgebiet wurden Reste von Grabbeigaben aus der römisch-gallischen Kultur gefunden. Während des Mittelalters zählte die Pfarrei von Dervio zu den größten des Ostufers, da sie viele Gemeinden entlang des Sees bis Dorio und ins Tal hinein bis nach Trémenico umfasste. Heute ist das Dorf ein beliebter Urlaubsort und reges Kunsthandwerkszentrum und verfügt zudem über kleine Firmen in den Bereichen der Metallverarbeitung, der Keramik, der Papierherstellung und der Feldspatgewinnung.

Auch besitzt Dervio eine eigene Werft. Das Dorf ist heute in vier Ortsteile unterteilt: Der Ortsteil Borgo, in welchem früher die Fischer wohnten, Villa, welcher höher liegt und somit einen schöneren Blick auf die Landschaft eröffnet, Castello, wo man noch die Reste eines Turmes aus dem 3. Jahrhundert und Spuren noch älterer Türme besichtigen kann, der vierte Ortsteil ist Corenno Plinio.

Letzterer ist eine der typischsten Gegenden des Lario, der Name Corenno Plinio stammt von Plinio il Vecchio, welcher diese kleine Siedlung sehr liebte.
Dieser kleine Ort beherbergt außer den Schlossruinen noch schöne Häuser im Barockstil, und um den zentralen Dorfplatz herum stehen drei Marmorgräber aus dem späten 4.Jahrhundert, welche die sterblichen Überreste der Grafen Andreani enthalten.

Die Berge, welche Dervio umgeben, bieten vielerlei Möglichkeiten für Ausflüge und Spaziergänge, zum Beispiel zu Berghütten in Bellano auf 1100 Metern Höhe oder in Bogara. Auch der Monte Legnoncino und der Monte Legnone sind viel besuchte Ausflugsziele.





Innerhalb der Karte:

DOWN IT
WAS BOOT HABEN SIE ?



NAUTICA DOMASO SOCIAL

 

Nautica Domaso s.a.s. di Stampa Nicola M. e C
Via Case Sparse, 248 - I 22013 Domaso (CO)
CF e P.IVA 02835140134

KONTAKTE

Sitemap - powered by tommstudio - Comer see Reiseführer - Unterkünfte Comer see - Italien Reiseführer - Domaso Comer see